,

TaHoma kann jetzt Alexa und IFTTT!

Tahoma kann jetzt IFTTT und Alexa

Tahoma kann jetzt IFTTT und Alexa

Somfy TaHoma versteht sich mit Amazon Alexa und IFTTT

Nach langer Entwicklung und einigem Hin und Her hat Somfy jetzt mit seinem letzten Update für sein TaHoma die Kompatibilität mit Alexa (ging ja schon vorher) und dem Dienst IFTTT zugelassen. So haben sich die Möglichkeiten sein TaHoma weiter zu automatisieren enorm gesteigert.

Alexa kennen vermutlich schon einige, aber was zur Hölle ist IFTTT?

Der Dienst IFTTT („If this than that“ = „Wenn dies, dann das“) ist schon seit einigen Jahren am Markt. Er ist eine verbindende Plattform für die verschiedensten Dienste und Smart-Devices. Einst in den USA gegründet und hat er sich dort einen festen Platz in der Smart Home-Szene gemacht, findet sich IFTTT aber auch auf dem deutschen Markt ein und wächst täglich um weitere Fähigkeiten.

Ok, aber was hat das jetzt für Vorteile?

Bisher haben Sie als Benutzer Somfy´s TaHoma schon ein gutes Smart Home-System an der Hand. Sie steuern Ihre Rollläden, Markisen und auch Ihr Licht über Ihr Smartphone oder auch mit festen Zeiten. Das an sich ist schon recht komfortabel, kann jedoch mit Amazon´s Alexa noch um den Punkt „Sprachsteuerung“ erweitert werden. Jetzt reicht schon ein einfacher Befehl wie z.B.: „Alexa, schalte Wohnzimmerlicht an!“. Hierbei werden nicht die einzelnen Produkte, sondern die Szenarien in TaHoma angesprochen. In den Szenarien können Sie einfach diverse Produkte und deren Verhalten kombinieren.

Da TaHoma zwar gut, aber natürlich nicht perfekt ist, da es natürlich nicht alle auf dem freien Handel erhältlichen Smart Home-Produkte kennt, kann IFTTT da eine Art Brücke bauen. TaHoma spricht mit IFTTT, dieser spricht mit z.B. dem GPS Ihres Smartphones. So können Sie Szenarien im TaHoma mit Ihrem Standort verbinden. Kommen Sie also nach Hause, erkennt Ihr GPS dieses, meldet es an IFTTT und dieses gibt es an TaHoma weiter welches dann Ihr Licht anschaltet, die Heizung hochdreht und die Rollläden öffnet.

Ist das schon alles was IFTTT kann?

Natürlich nicht! Auch Sensoren anderer Hersteller können so in das TaHoma-System eingebunden werden. So kann mit Hilfe der Wetter-Sensoren von Netatmo bei Regen der Befehl zum Einfahren der Markisen gegeben werden oder aber bei Sonnenschein dieselben wieder herausgefahren werden. Lichtsensoren können den Rollläden auf der Südseite Ihres Hauses sagen, dass sie herunter fahren sollen um ein Aufheizen durch die Sonne zu verhindern. Die vorhandene Klimaanlage wird entlastet und das Klima geschont. Das trägt dazu bei Ihren CO2-Fussabdruck um einiges zu verkleinern und schont ganz nebenbei das eigene Konto.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.